Sicherheit für Service Provider

Dehnen Sie Ihre Sicherheitsmaßnahmen auf sämtliche Verbindungspunkte im gesamten Netzwerk aus und schützen Sie dadurch Ihre Nutzer, Anwendungen und Infrastrukturen.

Mit der wachsenden Verbreitung von 5G, dem Internet der Dinge (IoT) und der Einführung von Multicloud wird die Sicherheitslandschaft immer komplexer. Service Provider benötigen eine moderne Strategie und ein modernes Toolset, um den ständig neuen Bedrohungen einen Schritt voraus zu sein, ohne die Netzwerkleistung zu beeinträchtigen und das Kundenerlebnis zu schmälern.

Security Service Provider

So hilft Ihnen Juniper

Juniper Connected Security schützt Benutzer, Anwendungen und Infrastruktur durch das Erweitern der Bedrohungserkennung auf sämtliche Verbindungspunkte im gesamten Netzwerk. Zusätzlich zu den Firewalls nutzen wir die gesamte Netzwerkinfrastruktur, um Bedrohungen an verschiedenen Fronten zu identifizieren, damit Sie auch vor modernsten Angriffen geschützt bleiben.

5G-fähige-Leistung

Mit der SPC3 Services Processing Card von Juniper, die auf den Service-Gateways der SRX5000-Serie und den universellen Routing-Plattformen der MX-Serie von Juniper eingesetzt werden kann, profitieren Sie von Network Address Translation (CGNAT) auf Betreiberniveau und Stateful-Firewalling-Leistung Die Lösung ermöglicht Ihnen den Übergang von 4G zu 5G, ohne dass Sie Ihre Sicherheitsinfrastruktur aufgeben und ersetzen müssen.

Inline-DDoS-Schutz

Juniper und Corero haben eine gemeinsame Lösung gegen DDoS-Angriffe entwickelt (Distributed Denial of Service), der auf Routern der MX-Serie von Juniper und intelligenter Software basiert. Diese Lösung untersucht den Datenverkehr auf Paketebene und unterstützt gleichzeitig die infrastrukturbasierte Durchsetzung zur automatisierten DDoS-Abwehr in Echtzeit mit einem Durchsatz von mehreren Terabit.

Integrierte Bedrohungserkennung

SecIntel, Junipers Bedrohungsdaten-Feed in Echtzeit ermöglicht eine automatische, reaktionsschnelle Filterung des Datenverkehrs im gesamten Netzwerk. Die Lösung wurde auf Router der Juniper MX-Serie erweitert und erkennt, blockiert und beseitigt den C&C-Datenverkehr (Command and Control), der von der Juniper Advance Threat Prevention (ATP)-Lösung, Juniper Threat Labs und angepassten Blacklists entdeckt wurde – und das alles in Leitungsgeschwindigkeit.

Juniper Secure Connect

Diese clientbasierte SSL-VPN-Anwendung ermöglicht Ihnen einen sicheren Zugriff auf geschützte Ressourcen in Ihrem Netzwerk. In Kombination mit den Services-Gateways der SRX-Serie von Juniper können Unternehmen schnell dynamische, anpassungsfähige Konnektivität von Geräten überall auf der Welt herstellen. Die Anwendung erweitert die Visibilität und Durchsetzung vom Client bis zur Cloud über VPN-Verbindungen.

Einblick in verschlüsselten Datenverkehr

Die neueste Funktion der ATP-Cloud und der Firewalls der SRX-Serie von Juniper erkennen bösartigen Botnet-Datenverkehr, der über Verschlüsselung „dunkel wird“. Sie erlangen mehr Visibilität und Richtlinienkontrolle über verschlüsselten Datenverkehr ohne ressourcenintensive SSL-Entschlüsselung. Für die Nutzung dieser Funktion sind keine zusätzlichen Hardware- oder Netzwerkänderungen an den Juniper SRX-Firewalls erforderlich.

Ähnliche Lösungen
5G-Netzwerke

5G verspricht überzeugende neue digitale Services. Damit Service Provider allerdings den größtmöglichen Nutzen aus ihren Investitionen ziehen können, benötigen sie jedoch mehr als nur die New-Radio-Technologie: Sie müssen den offenen Ansatz des 5G-Ökosystems mit Cloud-Priorität nutzen.

Sicherheit öffentlicher Clouds

Die Akzeptanz für öffentliche Clouds auf sichere Weise verstärken – durch einfache Bereitstellung, konsistente Sicherheit und einheitliches Management auf allen Ebenen: innerhalb von Workloads, zwischen Anwendungen und Instanzen und über Umgebungen hinweg.

Ressourcencenter

Sicherer Schritt von 4G zu 5G dank vernetzter Sicherheit von Juniper