Cloud-Native Contrail Networking

Juniper Cloud-Native Contrail Networking (CN2) ist eine softwaredefinierte Netzwerk-Plattform (SDN), die die Erstellung und das Management virtueller Netzwerke automatisiert. Damit können Sie Workloads sowohl in privaten als auch in öffentlichen Clouds verbinden, isolieren und sichern. Integriert in OpenStack, OpenShift und Kubernetes bietet CN2 hybride SDN-Orchestrierung und zentralisierte Steuerung von virtualisiertem Switching, Routing, Sicherheit, Load Balancing und mehr.

CN2 eignet sich für Multicluster-Umgebungen, die von vielen Mandanten, Teams, Anwendungen und Entwicklungsphasen gemeinsam genutzt werden. Es lässt sich über virtuelle Netzwerke, Richtlinien und Recheninstanzen hinweg skalieren und managt virtuelle Netzwerk-Cluster mit Tausenden von Knoten in den anspruchsvollsten Umgebungen.

Wichtige Funktionen


  • Hybrid-SDN für Kubernetes, OpenShift und OpenStack
  • Erweitertes Routing, optionale Overlays und virtuelle Netzwerktopologien
  • Sicherheit und Serviceverkettung
  • Multicluster-Verwaltung/Föderation
  • GitOps- und CI/CD-Pipeline-Dienste
  • Plug-in für Lens GUI und Integration mit Grafana

Funktionen und Vorteile

Cloud-natives Netzwerk

Kubernetes-nativ mit betrieblicher Konsistenz über private Bare-Metal- und öffentliche Clouds hinweg. 

SDN für Hybrid-Orchestrierung

Kubernetes- und OpenStack-Integration für die Weiterentwicklung zu Cloud-nativen Anwendungen.

NetOps-Driven Automatisierung

Stellt Infrastruktur als Code bereit, um Softwarequalität bei Hyperscaler-Effizienz und -Geschwindigkeit zu erreichen.

Eins-zu-Viele-Wirtschaft

Zentralisiertes und gebündeltes Kubernetes-Multicluster-Networking für einen effizienten, skalierbaren Betrieb unter einem einzigen Kontrollpunkt.

Ultraschnelle Leistung

Verteilte Data Plane mit Kernel-Modus, Data Plane Development Kit (DPDK) und SmartNIC-Beschleunigung zur Bereitstellung von SLA-konformen Telekommunikationsservices.

Container-Sicherheit

Bietet in Kombination mit der Container-Firewall cSRX für Cloud-native Anwendungen Mikrosegmentierung, Verschlüsselung und Sicherheit auf den Layern 4 bis 7.

Ressourcencenter

Datenblätter und technische Daten

KUNDENERFOLG

Die Deutsche Telekom und Juniper Networks setzen die Absicht zur Transformation der Telco-Cloud in die Realität um

Um ihre veraltete Sprachplattform zu ersetzen, wählte die Deutsche Telekom eine strategische Vision zur Implementierung einer offenen, horizontalen Telco-Cloud-Plattform, die alle aktuellen und zukünftigen Virtualisierungsanforderungen effizient und wirtschaftlich erfüllt. Die Next Generation IMS (NIMS) Telco-Cloud basiert auf einer hochmodernen Architektur, End-to-End-Automatisierung und DevOps-Zusammenarbeit und bietet den Kunden der Deutschen Telekom Mehrwert und Innovation.

Deutsche Telekom – Bild
Cloud-natives Contrail Networking testen
CN2 kostenlos testen
Cloud Field Day
Erfahren Sie mehr über Cloud-natives Kubernetes Networking
Cloud-Native Contrail Networking wird bei folgenden Lösungen eingesetzt:
Telco-Cloud

Die Telco-Cloud von Juniper basiert auf einer offenen, agilen Architektur, die es Ihnen ermöglicht, besser auf Ihre Kunden und sich schnell ändernde Geschäftsanforderungen einzugehen. Sie hilft Ihnen, ein verbessertes Kundenerlebnis mit einer effizienteren und flexibleren Service-Infrastruktur zu erzielen.

Datencenter-Netzwerke

Simplifizierung der Abläufe und Gewährleistung der Zuverlässigkeit mit dem automatisierten Datencenter. Juniper unterstützt Sie bei der Automatisierung und kontinuierlichen Validierung des gesamten Lebenszyklus des Netzwerks, um Design, Bereitstellung und Betrieb zu vereinfachen.