Sacred Wind Communications überbrückt die digitale Kluft in der Navajo-Nation

Die Kunden von Sacred Wind Communications bestehen zu fünfundachtzig Prozent aus Navajo-Indianern. Als einziges privates Telekommunikationsunternehmen, das sich ausschließlich auf die Überbrückung der digitalen Kluft für ländliche Stammesgemeinschaften konzentriert, vertraut Sacred Wind auf ein Netzwerk von Juniper, um die unwegsamen und abgelegenen Gebiete in New Mexico mit ultraschnellen Breitbandverbindungen zu versorgen. 

Überblick


Unternehmen Sacred Wind Communications
Branche Service Provider
Verwendete Produkte MX960MX480ACX710
Region Nord-, Mittel- und Südamerika
Sacred Wind Communications – Bild
Kundenerfolge im Überblick

85 %

Die ländlichen Stammesgemeinschaften im Sacred Wind-Gebiet haben Zugang zum Hochgeschwindigkeits-Internet

10X

Erhöhung der Netzkapazitäten zur Deckung des digitalen Bedarfs in dem von COVID-19 verwüsteten Gebiet

Schüler lernen weiter und Familien bleiben zusammen

300

Unternehmen in der Navajo Nation verbunden

Die Herausforderung

Breitband verändert das Leben in den ländlichen Gemeinden von New Mexico

„Sacred Wind hat sich zum Ziel gesetzt, den Menschen in den indigenen und ländlichen Gebieten New Mexicos durch unsere Kommunikationsdienste Chancengleichheit zu bieten“, sagt Catherine Nicolaou, External Affairs Manager bei Sacred Wind Communications.

Als Sacred Wind 2006 seine Dienste in der Gemeinde aufnahm, verfügten nur 26 % der Haushalte über einen Festnetzanschluss und keiner über Hochgeschwindigkeits-Internet. Das Versorgungsgebiet von Sacred Wind umfasst Wüsten, fünf Gebirgszüge und mehrere Canyons.

Und so sieht es 2021 aus: Jeder Haushalt hat einen Festnetzanschluss und 85 % der Haushalte haben Zugang zum schnellsten Internet, das auf Stammesgebiet verfügbar ist. Wenn Lavafelder die Verlegung von Glasfaserkabeln nahezu unmöglich machen, setzt Sacred Wind auf drahtlose Festnetzverbindungen. Solarenergie bringt Internet zu Familien ohne Strom.

Sacred Winds Engagement wurde durch die Pandemie auf die Probe gestellt, als die Navajo Nation mit einer der höchsten COVID-19-Raten in den USA zu kämpfen hatte. Als die Dringlichkeit einer digitalen Verbindung immer größer wurde, hat Sacred Wind schnell gehandelt. 

LÖSUNG

Erweitern der digitalen Lebensader einer bedürftigen Gemeinschaft

Sacred Wind erweiterte die Kapazität seines Kernnetzes um das Zehnfache, während das Virus wütete. Sacred Wind setzt die universelle Routing-Plattform MX960 von Juniper Networks für sein 100-Gbps-MPLS-Backbone und die universelle Routing-Plattform MX480 von Juniper Networks sowie den ACX710 Universal Metro Router für das Edge-Netzwerk ein.

Sacred Wind stellt Internet- und Telefondienste für etwa 300 Unternehmen in der Navajo Nation zur Verfügung, darunter die Stammesverwaltung, Einzelunternehmen der amerikanischen Ureinwohner, Gesundheitskliniken, Sozialeinrichtungen, Seniorenzentren, Gemeindehäuser, Zentren für wirtschaftliche Entwicklung und Bildungseinrichtungen für Schulanfänger.

Sacred Wind bietet außerdem in Zusammenarbeit mit der Polizeibehörde der Navajo Nation Kommunikationsdienste für eine Notrufabfragestelle an, von der aus Notrufe an mehrere Navajo-Kapitel weitergeleitet werden.

„Sacred Wind Communications ist ein Unternehmen mit sozialer Verantwortung“, sagt Virginia Yazzie-Ballenger, Vizepräsidentin des Red Rock Chapter. „Sie haben das Wohlergehen der gesamten Gemeinde im Blick, nicht nur die Bereitstellung von Internetdiensten, sondern auch die Frage, wie es den Menschen geht, welche Bedürfnisse sie haben, und sie sind bereit, alles zu tun, um den Menschen in meiner Gemeinde zu helfen.“

ERGEBNIS

Familien werden während der COVID-19-Welle in Verbindung gehalten

„Es war wie eine Anstrengung in Kriegszeiten“, erklärt Nicolaou über die Ausweitung des Netzwerks von Sacred Wind während der ersten Welle der Pandemie.

Als der Unterricht mit Fernzugriff abgehalten werden musste, arbeitete Sacred Wind mit den Schulleitern zusammen, um sicherzustellen, dass die Schüler und Schülerinnen zu Hause und an öffentlichen Orten über schnelles und zuverlässiges Internet verfügten. Das Unternehmen kam dem dringenden Bedarf an schnellerem Internet im Gallup Indian Medical Center nach, wo die einzige Möglichkeit, sich von Angehörigen zu verabschieden, über ein Tablet bestand.

Techniker von Sacred Wind brachten einen provisorischen Festnetzmast in das Chapter Tohajilee westlich von Albuquerque. „Innerhalb weniger Tage haben wir 200 Familien, die noch nie Internet hatten, mit 100 Mbit/s versorgt“, sagt sie.

Fast die Hälfte der Navajo Nation lebt in Armut, und der Zugang zum Breitband-Internet kann die Zukunft der Menschen verändern, das Wirtschaftswachstum fördern und die Sicherheit der Gemeinschaft verbessern.

„COVID war beängstigend und unsicher, aber es war auch ein Segen“, sagt Nicolaou. „Seit vielen Jahren fordert Sacred Wind, dass ländliche Gebiete mehr Breitbandanschlüsse benötigen. Seit der Pandemie singt jeder das gleiche Lied.“

„Die Infrastruktur, die Sacred Wind für die Navajo Nation bereitstellt, ermöglicht den Menschen ein Leben in Würde. Juniper hat sich die Zeit genommen, diese Gemeinschaften zu verstehen, was einzigartig ist und sehr geschätzt wird.“
Catherine Nicolaou External Affairs Manager, Sacred Wind Communications

Veröffentlicht im September 2021